top of page
Heim

Besuchsadresse

Artillerieliga 14

568 30 Skillingaryd

0370-67 89 50

sven.engkvist@vaggeryd.se

Eintrag

Erwachsene

Jugend 13-18 Jahre

Kinder bis 12 Jahre

Gruppen

60 SEK

20 SEK

Frei

Kontaktiere uns

© 2019 Miliseum​

Bauleiter: Seka Ribic

Zuletzt aktualisiert: 2024-01-17

Foto: Mattias Bokinge

Webseite:Der Medienlift

Öffnungszeiten

Di-Fr

Sa

Sonne (Juli)

 

10-15

10-14

10-14

Naturen på Skillingaryds skjutfält

Ein Museum für Militärgeschichte in Skillingaryd

Skillingaryd ist vor allem für seinen jahrhundertealten Truppenübungsplatz, die sogenannte Ebene, bekannt. Indelta-Soldaten wurden hier bereits im 17. Jahrhundert ausgebildet und die militärischen Aktivitäten dauern noch heute an. Machen Sie einen Spaziergang und erleben Sie die fromm gepflegten Gebäude, die heute ein nationales Baudenkmal sind. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, unsere Soldatenlagerumgebung „Lillemo“ aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen.

In dieser antiken Umgebung finden Sie das zuständige Museum der Region für Militärgeschichte - Miliseum Skillingaryd. Hier folgen Sie den Schicksalen der teilnehmenden Soldaten und ihrer Familien durch die Geschichte Schwedens und erleben ihre harten Lebensbedingungen sowohl zu Hause im Soldatenlager als auch im Feld. Die meisten Schweden haben eine Art Soldaten als Vorfahren. Finden Sie Ihren Soldaten im digitalen Soldatenregister und nehmen Sie an unserer inhaltsreichen Bibliothek teil!

Sie sind fasziniert von den umfangreichen Aktivitäten des Corps of Engineers und ihrer Vorgänger und staunen über ihre spannende Geschichte und Feldarbeitstechniken.

Außerdem erfahren Sie mehr über die Geschichte des Schießstandes und können Beispiele der von der Artillerie eingesetzten Kanonen und Geländewagen studieren. Manchmal zeigen wir sie im Freien.

Der Riksförbundet Sveriges Militärkulturhistoriska Föreningar (RSMF) führt manchmal Übungen in der Ebene durch – so wie es vor mehreren hundert Jahren geschah.

Auch der schwedische Veteranenverband Peace Berets ist vor Ort. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit unseren UN-Veteranen zu sprechen und ihren Erinnerungen zu lauschen.

Das Museum ist für Menschen mit Behinderungen zugänglich.

SMHA

Das Miliseum ist Teil des Museumsnetzwerks Schwedens Militärhistorisches Erbe, das aus 27 staatlichen und staatlich geförderten Museen besteht. Die Norwegischen Museen für Verteidigungsgeschichte und die Norwegischen Schifffahrtsmuseen leiten und unterstützen das gemeinsame Netzwerk. Die Museen sind über das ganze Land verteilt und beschäftigen sich mehrheitlich mit Schwedens Verteidigung während des Kalten Krieges. Eine kleinere Anzahl konzentriert sich auf ältere Zeiten.

Bitte besuchen sie unsere Webseitewww.smha.se

Empfohlene Links:

Das schwedische Netzwerk für militärisches historisches Erbe

Das Melderegister- Gehöfte und Farmen innerhalb der Grenzen des aktuellen Schießstandes.

Lesen überSchottlands graue Burgruinereferenziert von Claes Pettersson

Sehen Sie sich einen Film über das Schloss Jönköping an

Lesen überBannockburn

Gedenkstätten für schwedische Militärveteranen

Beim Schmied Renovierung eines Wagenrades in Pålskog

Jönköping-Regiment

Klöckner

Militärischer Fünfkampf 1959

bottom of page